Über mich

Ein weiterer Motorradblog?

Ja, eigentlich ist es genau das. Nun hat die Welt vielleicht nicht gerade atemlos auf dieses Blog gewartet, andererseits gerade so, dass dort draußen in den Weiten des Internets Unmengen an gepflegten, aktuellen und gut verfassten Blogs zum Thema Motorrad auf den Leser wartet.

Hier findest du das alles. Hier wird regelmäßig über alle Themen geschrieben, welche mit dem Thema Motorrad zu tun haben. Aktuelle News werden hier jedoch nicht erscheinen, ich halte nur wenig davon, an den Newsfeeds der großen Motorradhersteller zu kleben und wie zig andere einfach nur die gleichen Nachrichten zu wiederholen. Vielmehr ist es Ziel dieses Blogs, Erfahrungen weiterzugeben und einen Überblick über das Thema Motorrad zu geben.

Wieso eigentlich Blog?

Im Jahr 2009 habe ich im Rahmen eines Urlaubsprojekts einfach mal eine kleine Homepage erstellt. Das Projekt war interessant, hat gefesselt und ist mit der Zeit immer größer geworden. Im Jahr 2012 kamen dann schlagartig technische Probleme dazu, die dazu führten, dass ich die Homepage abschalten musste. Die Daten konnte ich nur teilweise und mit Mühe rekonstruieren.

Im Jahr 2016 kam ich dann zu der Idee, das System wieder hochzufahren, diesmal als WordPress-Blog. Und jetzt schauen wir mal wie lange das funktioniert.

Wer schreibt hier eigentlich?

Durchqueren einer Furt mit dem MotorradMein Name ist Torsten. Ich bin 1977 geboren. Ich wohne mit Frau und drei Kindern im schönen Südbaden, habe daher den Schwarzwald vor meiner Haustüre und die Alpen sind an einem Vormittag zu erreichen.

Seit ich 16 Jahre alt bin beschäftige ich mich in irgendeiner Form mit dem Thema Mopped und Motorrad. Dabei habe ich einiges an Wissen und Erfahrungen zusammengesammelt, welches ich über einen Blog am besten zur Verfügung stellen kann. Vieles hätte ich nämlich gerne als Einsteiger beim Thema Motorrad gehört, hätte mir auf jeden Fall einiges an Ärger erspart.

Und wie geht es weiter?

Ich werde, soweit als möglich, alle paar Tage einen mehr oder weniger langen Artikel zu veröffentlichen. Ich schreibe keine Werbeartikel, versuche nicht, irgendwelche Produkte zu verkaufen und auch keine Versicherungen zu vermarkten. Einfach nur Beiträge, die in irgendeiner Form mit dem tollsten Hobby der Welt zu tun haben.

Wer Vorschläge, Wünsche oder Kommentare loswerden will, nur zu. Ich reagiere auf jeden Fall auf Mitteilungen.

Zum Blog

Kleinprojekt

Dieser Blog ist ein rein persönliches Projekt. Das bedeuetet, dass hier kein „wir“ in Form eines Schreiberteams arbeitet, sondern ich dies nebenbei mit dem Laptop vom Sofa aus betreibe. Das bedeutet aber auch, dass ich nicht unbedingt an irgendwelche Vorgaben gebunden bin (außer denen des guten Geschmacks) und deshalb im Großen und Ganzen schreiben kann, worüber ich gerade will.

Herkunft der Artikel

Die einzelnen Beiträge hier wurden von mir selbst verfasst. Hier ist definitiv nichts hinzu gekauft (bin sowieso zu geizig für so was).

Die Ideen für neue Artikel kommen etwa zu einem Drittel von Anfragen via Email oder aus den hiesigen Kommentaren. Ein weiteres Drittel fällt mir so nebenbei ein in Form eines Geistesblitzes. Und das letzte Drittel kommt von einschlägigen Foren, Nachbarblogs oder sonstigen Magazinen, bei denen ich etwas lese und einen vielleicht anderen Standpunkt einnehme.

Nebenbei: Ich kann durchaus auch abweichende Meinungen vertragen. Wenn du etwas kritisieren möchtest, fühle dich herzlich willkommen, dies auch hier zu äußern. Und wenn das Kommentarfeld nicht ausreicht, schreib doch einfach einen Artikel hier. Gastartikel (sollten sie gewünscht werden) kann ich hier natürlich auch gebrauchen.

Einnahmen

Dieser Blog generiert Einnahmen. Das sage ich ganz deutlich. Auch wenn dies schon hin und wieder einigen Lesern sauer aufgestoßen ist, finde ich persönlich das jetzt nicht so verwerflich. Denn ihr, die ihr da kritisiert, dass ich Geld mit dem Blog einnehme, solltet euch doch mal fragen, wie lange ihr selbst bislang einen Blog betreibt (oder vielleicht doch nicht?) und dort alles gratis macht.

Die Einnahmen reichen übrigens bislang noch nicht, um mal mit Familie zu schnappen und mal eine Woche in den Motorradurlaub zu brausen. Sollte dies mal der Fall sein, ist das bestimmt einen gesonderten Artikel wert.

Im Gegenteil, wenn du diesen Blog (also mich, siehe oben) hier ein wenig unterstützen und am Leben erhalten möchtest, dann folge doch mal den Werbe- oder Amazon-Links.

Produktwerbung

Du findest hier regelmäßig mal Vorstellungen von Produkten, die ich für mein Motorrad angeschafft habe. Um genau zu sein gekauft habe. Ich bekomme hier nicht mal eine Probepäckchen mit Motorradreiniger, nicht mal ein Hygienetuch zur Visierreinigung.

Du kannst also auf jeden Fall davon ausgehen, dass ich hier einigermaßen unbeeindruckt über einzelne Produkte meine Meinung sagen kann.

Nebenbei: Sollte sich tatsächlich jemand bemüßgt fühlen, mir Produktproben im Motorradbereich zukommen zu lassen, nehme ich die natürlich gerne und probiere aus, was so geht. Das bedeutet aber nicht, dass ich hier einen reinen Werbeartikel veröffentlichen werde.

Noch ein Hinweis zu den Technik-Seiten

Ach ja. Hier wirst du natürlich auch einige Technik-Tipps finden. Kurzanleitungen wie beispielsweise Bremsbeläge gewechselt werden oder sonstige Wissensquells…

Ich bin kein Kfz-Mechaniker. Brennst du also dein Motorrad ab, weil du nach einer meiner Ratschläge eine neue Bordsteckdose verbaut hast, ist das bestimmt nicht mir anzulasten.

Und für denjenigen, der sich mit erhobenem Zeigefinger über meine Technik-Ratschläge hermachen möchte: Ich mache die Wartungsarbeiten nicht deshalb selbst, weil ich mir für den Samstagvormittag nichts schöneres vorstellen kann, sondern deshalb, um hier ein wenig Geld einzusparen. Immerhin will ich ja fahren und nicht schrauben.